100 Worte Jahresrückblick 2019

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu und Neujahr steht schon vor der Tür. Daher möchten wir in unserem letzten Beitrag des Jahres zurückblicken auf die letzten 12 Monate und aufzeigen wie das Jahr 2019 für 100 Worte verlief.

Was haben wir im Jahr 2019 alles erlebt?

Für 100 Worte war das Jahr 2019 sehr ereignisreich und voller neuer Ideen und Erfolge. Von der Entwicklung unserer drei Produkte Talent, Brand sowie Customer Intelligence bis hin zu spannenden Events um Themen aus der Digitalisierung oder Künstlichen Intelligenz, war alles dabei. Unser Blog lieferte ebenfalls über das Jahr verteilt einige interessante Beiträge über die verschiedensten Themen.

Beginnen wir mit unserem Rückblick im Januar 2019!

Januar 2019

Im Rahmen der 100 Worte Forschung & Entwicklung konnten wir im Januar einige Erfolge erzielen. So entwickelten wir eine Disambiguierung zur Unterscheidung verschiedener Bedeutungen der gleichen Wörter wie „Leiter“ und zeigten nun einen gender-Score in unserem Augmented Writer an. Dazu verliefen die SigniTrend-Projekte im Januar und die Entwicklung der Brandsync-Lexika.

Im Januar haben wir zudem einen Beitrag über SigniTrend und dessen Potenziale veröffentlicht. SigniTrend macht es erstmals möglich, Trends und Events in kürzester Zeit in Posts, News sowie Comments zu erkennen und diese auf einem Blick gebündelt darzustellen!

Februar 2019

Im Februar fand der Start-Up BW Summit in Stuttgart statt, bei dem wir vor Ort waren. Mit unserem Augmented Writer war es nun möglich die Komplexität von Texten zu messen. Zudem arbeiteten wir an der Entwicklung unserer Customer Intelligence Einzelanalyse.

März 2019

Im März gab es einige spannende Entwicklungen für unsere Software. Zunächst entwickelten wir das Email-Thread-Parsing und begannen mit der Erkennung von Partikelverben in unserem Core (Psychological AI). Außerdem verfassten wir Anleitungen für unsere Augmented Writer und haben mit unserer Zusammenarbeit mit der DHBW begonnen. Zuletzt erfolgte im März die Vorbereitung der 2. Motivvalidierung.

Zusätzlich dazu veröffentlichten wir im März unseren Beitrag über das Thema Rebranding. Anhand unseres eigenen Prozesses haben wir in diesem Beitrag das Rebranding beschrieben und noch bis zum November 2019 mit aktuellen Geschehnissen rund um unser Rebranding aktualisiert!

April 2019

Der April brachte die Entwicklung des Motiv-Wizards als Assistenz zur Erstellung von Motivprofilen mit sich. Darüber hinaus haben wir noch am What’s-Up Projekt teilgenommen, dessen Ziel die Entwicklung einer App zur Erkennung von Depressionen war.

Auf unserem Blog wurden zwei Beiträge veröffentlicht. Einmal haben wir über Vor- und Nachteile Künstlicher Intelligenz geschrieben und sind der Frage nachgegangen, in welche Richtung KI sich entwickeln wird. Dazu hatte die Zeitung „Die Welt“ am 16. April über unser Unternehmen geschrieben. Diesen Artikel haben wir in unserem entsprechenden Beitrag verlinkt.

Mai 2019

Im Mai erweiterten wir unsere Motivwörterbücher um sogenannte Ngramme. Das sind Wortkombinationen, die eine bestimmte Bedeutung haben, wie z. B. „durch dick und dünn“.

Zusätzlich dazu veröffentlichten wir im Mai sechs Beiträge auf unserem Blog. Zu Beginn veröffentlichten wir einen Beitrag über unser 100 Worte Team und stellten es den Lesen vor. Im Anschluss begann unsere Team Interview-Reihe. Als erstes interviewten wir unseren Leiter der Forschung und Entwicklung, Daniel Spitzer. Die Interview-Reihe können wir Ihnen sehr empfehlen, da sie interessante Einblicke in die Arbeit der 100 Worte Teammitglieder liefern!

Außerdem veröffentlichten wir einen Beitrag zum Thema Leadership & Motive und erklärten, warum die Erfassung von impliziten Motiven gerade für Führungskräfte so essenziell ist. Unser letzter Artikel im Mai handelte von geschlechtsspezifischen Unterschieden in der Formulierung von Stellenanzeigen.

Juni 2019

Neues aus der Forschung & Entwicklung: Wir trainierten unser Sprachmodell neu um besser zwischen ambigen Worten (z. B. „Leiter“) unterscheiden zu können. Darüber hinaus sammelten wir ambige deutsche Begriffe und erstellten unser 100 Worte Manual zum besseren Verständnis unserer Lösungen.

Dazu setzten wir unsere Team Interview-Reihe fort und interviewten unseren CEO, Simon Tschürtz sowie unsere Chief Sales Officer, Larissa Kaiser. Des Weiteren gingen wir der Unternehmerpersönlichkeit auf die Spur und erläutern in unserem entsprechenden Beitrag unsere Studie mit der DHBW Karlsruhe zu diesem Thema.

Juli 2019

Im Juli begannen wir mit der Entwicklung einer spanischen Version unserer Textanalyse. Zusätzlich dazu implementierten wir die sogenannte „Named Entity Recognition“ in unserem Core, die uns dabei hilft, feststehende Namen (wie Orte, Firmenbezeichnungen, etc.) richtig zu erkennen.

Des Weiteren veröffentlichten wir einen Beitrag zum Augmented Writing. Falls Sie noch nicht wissen, um was es sich beim Augmented Writing handelt und welche Möglichkeiten es bietet, dann empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag!

Zu guter Letzt gingen wir noch auf das Durchführen einer Marktanalyse, die Bewerbersuche und Bewerberauswahl sowie die Psychologie im Customer Support ein. Abgerundet wurde der Juli mit einem Blick auf das Thema Markenkommunikation.

August 2019

Im August gab es ein großes technisches Update. Zunächst stellen wir unseren Chatbot zur Ausbildungsberatung fertig. Darüber hinaus erweiterten wir unseren Augmented Writer um einige nette Details: Neues Design, Erweiterung der sprachpsychologischen Kategorien sowie die Möglichkeit, Texte zu speichern. Dazu erstellten wir How-To-Videos, die grundsätzliche Funktionen unserer Tools erklären.

Im August tat sich auch einiges in unserem Blog. Wir veröffentlichten zu Beginn den vorerst letzten Teil unserer Team Interview-Reihe über unseren Leiter des Data Science Teams, Lutz Büch.

Des Weiteren veröffentlichten wir im August insgesamt 9 Beiträge, so viele wie in keinem anderen Monat. Besonders hervorzuheben sind die Artikel zum Bewerber finden und zu unserer Kooperation mit brandsync für das B2B Content Marketing. Dazu erläuterten wir, was hinter dem „Voice-of-Customer“ steckt.

September 2019

Im September starteten wir in Forschung und Entwicklung unser Crowd-Projekt: Wir holten uns Unterstützung bei der Beurteilung von Bedeutungen von Wörtern. Mittlerweile war unsere Analyse so groß geworden, sodass wir das inhouse nicht mehr alleine schafften. Außerdem erstellten wir Erklär-Videos zu den Motiven.

Im Blog ging es zu Beginn um die KI Chatbots und warum sie in der Kundenkommunikation eingesetzt werden sollten. Des Weiteren veröffentlichten wir einen Beitrag zum interessanten Neuromarketing.

Oktober 2019

Im Oktober erfolgte ein umfangreiches Update für unseren Augmented Writer. Unter anderem führten wir die Picture-Story-Exercise zur Erkennung von impliziten Motiven ein. Zusätzlich verbesserten wir die User-Experience durch Klick-Tutorials in unseren Tools.

Dazu veröffentlichten wir zwei Beiträge über die Arbeitgeberattraktivität sowie die Mitarbeitermotivation und gingen zur Mitte des Monats auf die Bedeutung der Motive für Mensch und Unternehmen ein.

November 2019

Im November überarbeiteten wir die theoretische Grundlage unserer Customer Intelligence Lösung und erstellten Trainingsunterlagen für unsere Kunden.

In unserem Blog ging es in diesem Monat um Verkaufsgespräche und das Leadership in zwei interessanten Beiträgen. Unser CEO Simon Tschürtz war dazu auf dem Lunch & Learn Event in Neckarsulm und stellte unser Start-Up vor.

Dezember 2019

Im Dezember entwickelte unsere Forschung & Entwicklung eine Streaming-API für Twitter, die uns zukünftig einen Zugang zu Twitter-Daten ermöglicht.

Zum Abschluss des Jahres veröffentlichten wir nochmals 3 Beiträge. Dabei ging es um Personalauswahlverfahren, die erfolgreiche Definition von Zielgruppen und die Bedeutung der Customer Experience.

Unser Abschlusswort zum Jahr 2019

2019 war ein sehr spannendes Jahr mit vielen interessanten und neuen Themen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Abschließend möchten wir uns bei allen Lesern, Followern und Supportern bedanken. Wir wünschen euch hiermit eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr, auf das eure Vorsätze und Wünsche in Erfüllung gehen. Euer 100 Worte-Team!

Verwandte Beiträge

Email