Blog

Fokus auf die Unternehmenskultur | 100 Worte

Feb 25, 2020 10:16:26 AM / by Stefanie Schweizer

Ein Unternehmen ist im weitesten Sinn eine Gemeinschaft. Und diese kann von unterschiedlichem Zusammenhalt geprägt sein. Vom Management bis zum Büro profitieren alle von einer ehrlichen Kultur im Unternehmen.

Denn ein angenehmes Arbeitsklima kann die Produktivität und Loyalität von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steigern. Weiterhin kann eine positive Unternehmenskultur begehrte Fachkräfte von einer Anstellung bei Ihnen überzeugen. Informieren Sie sich in folgendem Artikel über das Thema.

Was macht eine ehrliche Unternehmenskultur aus?

Um welche Werte kümmert sich ein Unternehmen? Mit dieser Frage lässt sich zusammenfassen, was unter dem Begriff Unternehmenskultur verstanden werden kann. Dahinter steckt ein weitaus komplexeres System aus gemeinsamen Vorstellungen, die das Handeln und Entscheiden des Teams innerhalb eines Unternehmens immens beeinflussen. Das zeigt sich beispielsweise

  • im Kommunikationsverhalten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • im Umgang mit Konflikten und Fehlern
  • in der Feedback-Kultur und
  • in der Bildung sowie Ausbildung von Team-Strukturen.

Die verschiedenen Werte eines Unternehmens beeinflussen, wie die Firma intern funktioniert. Eine häufig angeführte Metapher ist daher das Unternehmen als Familie. Tatsächlich nehmen gemeinsame Ziele, ein freundliches Miteinander oder respektvolle Kommunikation eine ähnlich wichtige Rolle ein wie innerhalb einer familiären Gemeinschaft. Gesteuert werden die verantwortlichen Faktoren in der Regel vom Management oder der HR-Abteilung. Zuletzt ist eine positive Unternehmenskultur ebenfalls Bestandteil eines erfolgreichen Employer Brandings.

Unternehmenskultur im Wandel

Die zunehmende Schnelligkeit und Komplexität der Arbeitswelt, die Globalisierung wirtschaftlicher Prozesse sowie der demografische Wandel stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Für Arbeitgeber wird es wichtiger, den Menschen als Individuum zu erkennen. Auch die sogenannte Generation Y, die nun auf dem Arbeitsmarkt nachrückt, stellt neue Anforderungen an die Arbeitswelt.

Der Wunsch nach mehr Freiraum, Selbstständigkeit und New-Work-Konzepten geht einher mit der notwendigen Veränderung interner Prozesse von Unternehmen. Das heißt: Veraltete und konventionelle Strukturen müssen mit Blick auf das Menschliche neu gedacht werden, wenn Sie eine abgestimmte Unternehmenskultur gestalten wollen.

Deshalb ist eine soziale Unternehmenskultur wichtig

Eine positive Unternehmenskultur kann sowohl einen großen wirtschaftlichen als auch personaltechnischen Faktor darstellen. Und beide Aspekte greifen ineinander. Ein angenehmes Arbeitsklima beeinflusst die Produktivität Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn wer einen schönen Arbeitsplatz hat, seine Kollegen mag und bei Problemen zur Vorgesetzten gehen kann, der bleibt auch mal eine Stunde länger. Auch Kündigungen seitens der Angestellten können damit vorgebeugt werden. Durch die Förderung einer einzigartigen Unternehmenskultur tragen Sie somit Verantwortung dafür, die Dynamik Ihres Unternehmens vor starker Fluktuation zu schützen.

Weiterhin erhöht eine soziale Gemeinschaft im Unternehmen den Zusammenhalt sowie die Identifikation des Mitarbeiters mit dem Unternehmen. Das ist wichtig, denn finden sich Angestellte in den Werten und Zielen eines Unternehmens wieder, steigt die Leistungsbereitschaft zum Beispiel in arbeitsintensiveren Phasen. Und in diesem Moment wird Unternehmenskultur ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor, um sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen.

„[…] die durchgeführten Analysen ergeben, dass ein substanzieller Zusammenhang zwischen Unternehmenskultur, Mitarbeiterengagement und Unternehmenserfolg besteht.“ (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels ist eine zuverlässige Unternehmenskultur wichtig – vor allem, wenn Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen Schwächen vorweist, die durch äußeren Einfluss schwer verändert werden können. Ein Beispiel: Eine mittelständische Firma bietet Bewerbern eine sichere Arbeit bei abgestimmter Bezahlung, hat seine Zentrale aber in einer kleinen, ländlichen Region. Manche berufstätige Eltern schließen das Unternehmen für sich aus, weil sie vielleicht gerade erst im aktuellen Wohnort einen Kita-Platz für die Kinder bekommen haben. Mit einer familienfreundlichen Kultur in Form von unternehmenseigener Kinderbetreuung, flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice können Unternehmen auch diesen Fachkräften persönliche Anreize bieten. Verschiedene Aspekte, die eine erfolgreiche Unternehmenskultur ausmachen, können unter anderem sein:

  • Arbeitsmoral: Auf welches Ziel arbeitet das Management gemeinsam mit den Teams hin?
  • Feedback: Wie und wie offen wird eine Feedback-Kultur praktiziert?
  • Vertrauen: Welche Freiräume haben die Teams? Dürfen Sie Fehler machen, um die Innovationsfähigkeit des Unternehmens zu fördern?
  • Kommunikation: Wie sprechen sich die Teams untereinander ab?

Sprache und Unternehmenskultur

Wie bei allen Entscheidungen in einem Unternehmen ist die gemeinsame Kommunikation ein wichtiger Aspekt. Im Fall der Unternehmenskultur gilt es, die internen Vorstellungen vom gemeinsamen Arbeiten und dem Unternehmen als Gemeinschaft an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kommunizieren.

Sprache ist dabei ein vieldeutiges Mittel zur Kommunikation. Neben dem Inhalt kann die genaue Wortwahl einen großen Effekt auf die Personen haben, die Sie ansprechen möchten. Wir von 100 Worte bieten Ihnen eine innovative Technologie, mit der Sie die Werte Ihres Unternehmens nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich vermitteln können.

Dafür nutzt 100 Worte ein System aus Social Mimicry und Psychological AI, um Ihre Botschaft in genau der persönlichen Sprache von Bewerbern, Mitarbeitern oder Partnern zu formulieren. Sie verankern die Werte Ihrer Unternehmenskultur, schaffen das neue Leadership, auch auf Basis der sprachlichen Ebene.

 

Quellen

www.harvardbusinessmanager.de/heft/artikel/a-668244.html

www.zeit.de/karriere/beruf/2014-10/unternehmenskultur-entwickeln-fuehrungskraft

„Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unternehmen in Deutschland“, F371 - Forschungsbericht: Abschlussbericht Forschungsprojekt Nr. 18/05, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Tags: Unternehmenskultur, Unternehmen, Diversity

Written By Stefanie Schweizer