Simon Tschürtz (100 Worte, Startup Heilbronn) im Interview

Startupcity Heilbronn interviewt unseren CEO und Mitgründer

Unser CEO und Mitgründer, Simon Tschürtz, erzählt im Interview mit StartupCity Heilbronn, wie es zu 100 Worte kam. Was hat unser CEO vor 100 Worte gemacht? Wie waren die Anfänge von 100 Worte, aus dem später ein Startup Heilbronn wurde? Was war die Idee und wer steht noch hinter 100 Worte?

Startup Heilbronn – Wie kam es zu 100 Worte?

Als gelernter Maschinenbauer hatte Simon Tschürtz einen sicheren Arbeitgeber mit Zukunft. Manchmal kommt dann aber doch alles anders. Als sein Kumpel Daniel im Jahr 2014 im Rahmen seines Psychologiestudiums das erste Mal mit den Möglichkeiten der Sprachanalyse in Berührung kam, wollten die beiden den Versuch wagen, diese wissenschaftlichen Erkentnisse wirtschaftlich nutzbar zu machen – die Idee für ein eigenes Unternehmen war geboren. Basis des Ganzen ist das Ziel, Menschen mit Hilfe von Technologie besser verstehen zu können. „Da ich neben Maschinenbau auch künstliche Intelligenz (KI) studiert hatte, war mein Interesse sofort geweckt“, so Simon Tschürtz.

Das vollständige Interview mit Video zur Erfolgsgeschichte von 100 Worte (Startup Heilbronn) gibt es hier:
Startupcity Heilbronn – 100 Worte, Startup Heilbronn, Interview mit Simon Tschürtz, CEO und Mitgründer

Verwandte Beiträge